Chronik 1991-2000


16. Januar 1991

Auf der Kreismülldeponie in Essweiler wird eine Fliegerbombe gefunden und entschärft. Die Wehren der VG Wolfstein sind mehrere Stunden im Einsatz.


März 1991

Kameradschaftsabend im Langasthof Königsberg: ein guter Anlass um Beförderungen zu vollziehen.


Sommer 1991

Das erste Zeltlager der Jugendfeuerwehren der VG Wolfstein wird durchgeführt.


1992

Immer wieder kommt es 1992 zu verschiedenen Ölspuren im Stadtgebiet.



13. März 1993

Das Wolfsteiner Original stirbt:

Helmut Naßhan, jahrelang Feuerwehrmann der Feuerwehr Wolfstein, Wehrführer und Wehrleiter der FF Wolfstein, Stadtratmitglied, Verbandsgemeinderatmitglied, Stadtbeigeordneter sowie Stadtbürgermeister von Wolfstein verstirbt am 13. März 1993 im Alter von 64 Jahren.

Ganz Wolfstein trauert.



Sommer 1993

Beim Kreisfeuerwehrtag 1993 in Pfeffelbach werden auch Kameraden aus Wolfstein für ihre langjährige Feuerwehrzugehörigkeit geehrt.



Sommer 1993

Die Kameraden richten vor dem Gerätehaus auf dem Rathausplatz ein Sommerfest aus.

Die Veranstaltung kommt in Wolfstein sehr gut an.



1994

Mehrere große Einsätze halten die Feuerwehr Wolfstein in Atem. Es brennen unter anderem ein Wohnhaus in Einöllen und in Jettenbach, sowie ein Brand auf der Kreismülldeponie in Essweiler. An der Zweikirche in Rutsweiler kommt es zu einem schweren Verkehrsunfall.



25. August 1994

Der deutsche Verteidigungsminister Volker Rühe ist zu Besuch bei einem Wolfsteiner Unternehmen. Die Feuerwehr Wolfstein sichert die Hubschrauberlandung ab und stellt den Brandschutz sicher. 


Sommer 1994

Die Jugendfeuerwehr Wolfstein veranstaltet einen Fahrradausflug.


Mai 1998

Bei einem Wolfsteiner Unternehmen kommt es zu dem größten Einsatz der Feuerwehr Wolfstein seit dem 2. Weltkrieg: Eine Lagerhalle mit 300 Tonnen Baumwolle geht in Flammen auf. Neben der Werkfeuerwehr und der FF Wolfstein sind beinahe alle Wehren der Verbandsgemeinde, sowie die FF Kusel, FF Altenglan und FF Kusel im Einsatz. Bis alle Glutnester abgelöscht sind, werden mehr als 7 Tage vergehen.


September 1998

Die Feuerwehr Wolfstein bezieht ihr neues Gerätehaus in der Bergstraße. Die jahrelangen Proteste gegen den Abriss des Stadtgartens haben keinen Erfolg.


Januar 1999

Die Feuerwehr Wolfstein erhält aus den Händen von Verbandsbürgermeister Heß ein neues

MZF 1.