Alterskameradschaft

                                                    V.L.N.R.: Hermann Eifert, Klaus Bauerfeld, Robert Christoffel, Karl-Otto Rosentreter, Paul Scheidt,

                            Werner Eifert, Hans Becker() und Hans-Walter Kallweit.

                            Es fehlen: Klaus-Dieter Stille, Walter Nikolay, Hermann Eisfeld, Bruno Seidel, Fritz Hesch

Mit dem Erreichen der Altersgrenze von 63 Jahren muss jeder Feuerwehrmann seinen aktiven Dienst quittieren. Die ausgeschiedenen Kameraden treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten und nehmen auch an sämtlichen kameradschaftlichen Veranstaltungen der aktiven Wehr teil.